Münchener Verein Versicherungsgruppe

Moderner Arbeitsplatz, familiäres Klima

„Die Menschen im Unternehmen machen es zu dem, was es ist“, stellt Joachim Rahn, Leiter Maklervertrieb, klar. Doch wer genau steckt hinter dem Münchener Verein? Wir stellen monatlich ein „Vereinsmitglied“ vor. Diesmal: Rainer Breitmoser.

Redaktion: Herr Breitmoser, was sind Ihre Aufgaben im Münchener Verein?

Rainer Breitmoser: Ich bin als Bereichsleiter für den Service beim Münchener Verein zuständig. Konkret für das Service Center des Münchener Verein, welches hauptsächlich Telefon und E-Mail Service für Endkunden und unsere Vertriebspartner bietet. Speziell für Makler haben wir dafür eine eigene Abteilung die besonders auf deren Anforderungen zugeschnitten ist. Zudem gehört das Inputmanagement zu meinen Aufgaben. Und ich kümmere mich mit Begeisterung um übergreifende Service-Themen wie zum Beispiel die Entwicklung unserer ServiceApp.

Redaktion: Wieso arbeiten Sie in der Versicherungsbranche?

Rainer Breitmoser: Weil das für mich nach Abschluss meines Jura-Studiums ein interessantes Betätigungsfeld darstellte und ein sehr attraktiver Arbeitgeber war (und ist).  Diese Entscheidung war rückwirkend betrachtet auch goldrichtig.

Redaktion: Seit wann sind Sie im Münchener Verein? Und warum haben Sie sich für den Versicherer entschieden?

Rainer Breitmoser: Tatsächlich schon seit dem Start meiner Berufskarriere, 1996. Neben einem attraktiven Einstiegsjob in zentraler Lage in München hat mir der Münchener Verein von Anfang an spannende Entwicklungsmöglichkeiten in einem Tradiotionsunternehmen mit modernen Arbeitsplätzen und einem familiären Klima geboten. Das hat mich damals überzeugt und begeistert mich auch heute noch.

Redaktion: Was schätzen Sie an Ihrer Arbeit am meisten?

Rainer Breitmoser: Den Kontakt mit den Menschen beim MV. Wir sprechen gerne von der „MV-Familie“. Außerdem: gemeinsam immer wieder neue Herausforderungen zu meistern und Ziele zu erreichen.

Redaktion: Wo sehen Sie sich und den Münchener Verein in zehn Jahren?

Rainer Breitmoser: Ich werde dann am Abschluss meiner Berufskarriere stehen und möchte bis dahin mit aller Kraft mitwirken, dass der MV als digitaler Serviceversicherer weiterhin seine Kunden und Vertriebspartner begeistert und eine wichtige Rolle am Markt spielt.

Redaktion: Was war Ihr bisher lustigstes oder skurrilstes Erlebnis mit dem Münchener Verein?

Rainer Breitmoser: Bei über 500.000 Anfragen im Jahr mit unterschiedlichsten Kunden- und Altersgruppen gibt es natürlich über die Jahre viele Erlebnisse die lustig oder skurril sind. Ein schönes Beispiel: Durch einen Zahlendreher hatten wir auf einem Schreiben an MV-Kunden eine falsche Rufnummer abgedruckt. Ein paar Anrufe landeten dann versehentlich beim Zuhause einer sehr netten älteren Dame in München. Wir hatten Glück, dass diese in Ihrer früheren Berufstätigkeit viel serviceorientiert telefoniert und organisiert hat. Sie war auch gar nicht sauer über unseren Fehler, sondern hat die Gespräche – nach Ihrer eigenen Aussage – sogar gern angenommen und für uns sehr professionell für Rückrufe aufgelistet und uns diese Infos zugeschickt. Als Dank haben wir ihr dann einen großen Geschenkkorb zukommen lassen. Das war vor allem zwischenmenschlich ein schönes Erlebnis an das ich immer gerne zurückdenke.

Titelbild: © Rainer Breitmoser

Sie haben einen Fehler gefunden? Unsere Redaktion freut sich über einen Hinweis.

NewFinance Redaktion
NewFinance Redaktionhttps://www.newfinance.de
Hier bloggt die Redaktion der NewFinance zu allgemeinen und speziellen Themen rund um die Beratung in Sachen Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch zu Unternehmensthemen der Münchener Vereins. Wir wünschen eine spannende und unterhaltende Lektüre!

Auch interessant

Über uns

Joachim Rahn
Olga Simes
Waldemar Bliss
Klaudia Skoro
Ulrich Schubert
Tim Kienecker
Peter Teichmann
Michael Krüger
Hendrik Mohr
Heiko Senff
Karoline Mielken
Ali Gürcali
Lea Raus

Kontakt

Münchener Verein Versicherungsgruppe

Pettenkoferstrasse 19
80336 München

+49 89 5152 2340
info@muenchener-verein.de

Mein Vereinsheim

Don't Miss

Jungmakler Award 2024