Münchener Verein Versicherungsgruppe

Wer sind die Jungmakler 2022?

Neues Jahr, neue Jungmakler. Es gibt wieder viele qualifizierte Anwärter auf den Jungmakler-Thron. Doch wer sind sie? Wir stellen euch einige der ambitionierten Jungmakler vor.

Frischer Wind für den Makler-Markt

Beim JungmaklerAward geht es jedes Jahr erneut darum, den „Branchennachwuchs“ der Finanz-, Immobilien- und Versicherungswirtschaft zu finden und zu fördern. Denn viele Jungmakler haben bereits geniale Ideen und Konzepte und können damit, dank der Förderung des JungmaklerAwards, so richtig durchstarten: 

„Auch in diesem Jahr haben wir ein starkes Teilnehmerfeld gesehen. Und das lässt mich wirklich optimistisch in die Zukunft blicken. Die jungen Vermittlerinnen und Vermittler leisten eine qualitativ hochwertige Arbeit. Sie haben die Kundenbedürfnisse fest im Blick und bringen den notwendigen Unternehmergeist mit, den man in unserer Branche braucht“, berichtet Konrad Schmidt, Geschäftsführer der bbg Betriebsberatungs GmbH und Veranstalter des JungmaklerAwards.

Neue Gesichter beim JungmaklerAward

Wir haben mit fünf motivierten Jungmaklern gesprochen und sie nach ihren Eindrücken, Erfahrungen und Learnings aus ihrer ganz persönlichen Teilnehmersicht gefragt. 

Zunächst wollten wir von den Anwärtern wissen, warum sie sich für den JungmaklerAward beworben haben und was ihre Motivation ist. Hier sind die Antworten sehr unterschiedlich ausgefallen, denn so mancher hat erst in diesem Jahr von der seit 2010 bestehenden Initiative gehört: 

Tim Hunger (mrfinanzfakten.de):
„Um ganz ehrlich zu sein, hatte ich den Jungmakler Award gar nicht so auf dem Schirm und wusste bis zum letzten Jahr nicht, was das ist. Bis dann der Bankrocker und andere zu mir gesagt haben, dass ich mitmachen muss. Branchenkollegen, mit denen ich mich darüber ausgetauscht habe, hatten alle über das Format geschwärmt. Daraufhin habe ich mich beworben.“

Katharina Karageorgos (missfinanz.de):
„Ich wurde tatsächlich vom JungmaklerAward angeschrieben, ob ich mich nicht bewerben möchte, weil ich gut ins Bild passe. Und so habe ich es dann auch gemacht. Ich dachte mir, dass das wohl ein Zeichen sein muss und siehe da – bis ins Bundesfinale habe ich es ja immerhin schon mal geschafft.“

Neue Chancen auf den Titel

Andere wiederum, wussten genau, was sie wollen. Entweder, weil sie den Award bereits aufmerksam verfolgten hatten oder sogar schon mal dabei waren:

Nelli Schatilov (nelli-schatilov.com):
„Das erste Mal habe ich 2021 vom JungmaklerAward gehört und diesen aktiv mitverfolgt. Die Idee dahinter finde ich klasse: Denn es geht beim JungmaklerAward um die Zukunft der Finanzbranche. Zukunftsorientiertes Denken und Handeln, ehrliche und bedarfsgerechte Beratung mit Kundenfokus sowie Unternehmensvisionen stehen im Vordergrund. Ich habe mich beim JungmaklerAward beworben, da ich an meine Vision und an mein Konzept glaube. Zu meiner Motivation zählten der mir wichtige, kontinuierliche Wachstum und der Austausch mit erfahrenen Branchenexperten.“

Kai Senfleben (baufi-lab.de):
„Der JungmaklerAward ist in meinen Augen eine sehr wichtige Auszeichnung unserer Branche. Ich hatte bereits im letzten Jahr die Ehre, einer von 12 Finalisten sein zu dürfen. Aber ich war offensichtlich noch nicht reif für den Award 2021. Rückblickend bin ich sehr dankbar für das wertvolle Feedback der Jury. In diesem Jahr möchte ich zeigen, dass mein Unternehmen kein „Start-Up“ mehr ist. Es ist zu einem Unternehmen mit einer eigenen Identität herangewachsen. Und daher war die Entscheidung für mich letztendlich doch sehr klar: Ich muss mich einfach nochmal bewerben.“

Viel Erfolg fürs Finale

Wir sind bereits sehr gespannt, wer bei der großen Preisverleihung auf der DKM in Dortmund am 27. Oktober den Platz auf dem heiß begehrten Jungmakler-Thron besteigen wird. Doch wie sieht es bei den Kandidaten aus? Können sie sich vor Aufregung kaum noch halten? Oder ist die Lage noch ganz entspannt?

Patrick Wörner (climberprotect.de):
Ich bin nicht aufgeregt. Ich gebe aber mein Bestes. Und das ist alles, was ich tun kann. Wenn es damit fürs Podium reicht, bin ich natürlich glücklich. Wenn nicht, war es dennoch eine lohnenswerte Erfahrung, die mich unternehmerisch weiterbringen wird. Schon für das Netzwerk und die Kontakte zu Vorständen der Versicherer lohnt es sich, daran teilzunehmen! Da wäre der Thron, das Gewinnen des Awards, nur die Kirsche auf der Sahnehaube des Ganzen.“

Tim Hunger:
„Aufgeregt noch gar nicht, ich denke, das kommt dann erst, wenn alle Finalisten auf der Bühne stehen. Ich würde lügen, wenn ich sage, dass ich nicht gewinnen möchte. Aber die andere haben auch verdammt coole Ideen. Ich denke allerdings, dass es schon eine riesige Auszeichnung für alle Finalisten ist, dabei zu sein und wir alle bereits durch die Erfahrungen und den Austausch gewonnen haben.“

Kai Senfleben:
„Viele Faktoren kann ich nicht beeinflussen: Meine Tagesverfassung oder die Stärke meiner Mitbewerber. Aber bei allem, was ich beeinflussen kann, bin ich sehr gut vorbereitet. Daher habe ich auch ein gutes Gefühl. Natürlich bin ich aufgeregt, aber die Vorfreude ist größer.“

Nelli Schatilov:
„Ich würde sagen, meine Aufregung liegt bei acht von zehn Punkten. Ich bin von meinem Konzept und meiner Vision natürlich überzeugt, weiß aber gleichzeitig auch, dass das Bewerberfeld hochkarätig ist. Ich hoffe auf eine gute Platzierung und freue mich auf ein spannendes Finale.“

Als langjähriger Förderer des JungmaklerAwards wünscht der Münchener Verein nicht nur den fünf Interviewpartnern, sondern auch den weiteren Teilnehmern Bastian Bäuml (bastianbaeuml.de), Kai Buczinski (finanzcop.de), Florian Dismann (finanzmakler-bodensee.de), Benjamin Friedrich (friedrich-finance.de), Josef Hammerschmidt (hkmakler.de), Francesco Jäger (noli-versicherung.de), Robin Lerch (grenzenlos-sicher.de), Andreas Reiter (ofelos.net) und Georg Soller (georgsoller.de) weiterhin viel Erfolg und eine spannende Preisverleihung auf der DKM. Wir drücken allen die Daumen! 

Titelbild: @bbg

Victor Massari
Victor Massari
Nach dem Abschluss seines Abiturs direkt an der Zugspitze in Bayern zog es den gebürtigen Garmischer in die Großstadt. In München studiert er jetzt Mediendesign und ist das jüngste Mitglied im Team der Online-Redaktion von New Finance.

Auch interessant

Über uns

Joachim Rahn
Olga Simes
Waldemar Bliss
Klaudia Skoro
Ulrich Schubert
Tim Paulus
Tim Kienecker
Peter Teichmann
Michael Krüger
Hendrik Mohr
Heiko Senff
Daniel Schäfer

Kontakt

Münchener Verein Versicherungsgruppe

Pettenkoferstrasse 19
80336 München

+49 89 5152 2340
info@muenchener-verein.de

Don't Miss

JungmaklerAward 2022