Münchener Verein Versicherungsgruppe

„Der Münchener Verein ist Familie“

„Die Menschen im Unternehmen machen es zu dem, was es ist“, stellt Joachim Rahn, Leiter Maklervertrieb, klar. Doch wer genau steckt hinter dem Münchener Verein? Wir stellen monatlich ein „Vereinsmitglied“ vor. Diesmal: Hendrik Mohr, Vertriebsleiter der Münchener Verein Versicherungsgruppe.

Redaktion: Herr Mohr, wie lautet Ihr Jobtitel und was sind Ihre Aufgaben im Münchener Verein?

Hendrik Mohr: Ich bin Vertriebsleiter. Meine Aufgabe ist die direkte Betreuung angebundener Vertriebspartner. Ich bin quasi die Schnittstelle zwischen Versicherungsvermittler und Versicherungsunternehmen und somit erste Anlaufstelle für den Makler, wenn er zum Beispiel Fragen zu unseren Produkten und Tarifen hat, es um Courtageverhandlungen geht und vieles mehr. Des Weiteren ist es natürlich auch meine Aufgabe den Münchener Verein und unsere Produkte bei den Vermittlern bekannt zu machen. Also ganz klassisch: Vertrieb.

Redaktion: Wieso arbeiten Sie in der Versicherungsindustrie?

Hendrik Mohr: Ich hatte damals nach meinem Abitur und Zivildienst die Chance bekommen ein berufsbezogenes BWL-Studium mit Fachrichtung Versicherung in einer kleinen Agentur in meiner Heimat auszuüben. Das ist inzwischen 15 Jahre her. Der Versicherungsbranche bin ich bis heute treu geblieben. Rückblickend betrachtet kann ich nur sagen: es war die richtige Entscheidung.

Redaktion: Und seit wann sind Sie beim Münchener Verein? Warum haben Sie sich für den Versicherer entschieden?

Hendrik Mohr: Ich bin jetzt gut drei Jahren beim Münchener Verein und habe meine Entscheidung bis heute nicht bereut. Mein heutiges Vertriebsgebiet „Baden-Württemberg“ wurde damals nur kommissarisch von zwei meiner Kollegen aus Bayern betreut und der Münchener Verein hat jemand aus der Region für diese Stelle gesucht. Ich hatte einfach nur Glück, dass ich die richtige Person kannte, die mich auf diese Chance hingewiesen hat.

Redaktion: Was schätzen Sie an Ihrer Arbeit am meisten?

Hendrik Mohr: Da gibt es viele Sachen: Zum einen natürlich grundsätzlich meine vertriebliche Arbeit. Ich habe viel Kontakt mit Vermittlern, die ja naturgemäß sehr aufgeschlossen sind. Hier der Fachmann vor Ort beim Vermittler zu sein, macht mir sehr viel Spaß. Ich darf auch an vielen Veranstaltungen in ganz Deutschland teilnehmen und komme dadurch viel rum, das ist natürlich ein weiterer Pluspunkt meiner Tätigkeit.

Zum anderen schätze ich sehr meine flexible Arbeitszeit. Es gibt stressigere Zeiten, dann auch wieder ruhigere. Letztendlich ist es aber immer so, dass ich mir meine Arbeit und meine Termine selbst timen kann und an keine festen Arbeitszeiten im eigentlichen Sinne gebunden bin. Erreichbarkeit und schneller Service für meine Vertriebspartner stehen natürlich über allem. Des Weiteren sind wir ein tolles Team:

Der Münchener Verein ist wie eine große Familie, hier kann man sich nur wohl fühlen.

Redaktion: Wo sehen Sie sich und den Münchener Verein in zehn Jahren?

Hendrik Mohr: Ich bin überzeugt, dass wir den unglaublich positiven Trend des letzten Jahres aufrechterhalten können beziehungsweise diesen über die nächsten Jahre noch steigern können.

Wir haben noch einiges in Planung und weiten unser Portfolio im Maklervertrieb stetig aus. Produkte wie unser Bestseller „ZahnGesund“ sind für uns im Vertrieb natürlich Gold wert. Ich hoffe, dass wir an diesen Erfolg anknüpfen können.

Redaktion: Was ist Ihre bisher lustigste Erinnerung im oder mit dem Münchener Verein?

Hendrik Mohr: Ich erinnere mich gerne zurück an meine erste Vertriebsleiter-Tagung in Potsdam. Ich traf zum ersten Mal auf meine neue Kollegen. Ich gab abends meinen Einstand in einer Karaokebar und es wurde viel gelacht und ordentlich gefeiert. Am zweiten Tag gab mein damaliger Chef bekannt, dass er zum Ende des Monats den Münchener Verein verlässt. Somit hatte es schon das erste Event in sich. Schon damals war mir klar: langweilig wird es beim Münchner Verein nicht und so ist es auch bis heute geblieben.

Titelbild: © Hendrik Mohr

Stephanie Gasteiger
Stephanie Gasteiger
Mitglied der NewFinance-Redaktion mit beruflichem Hintergrund in der PR und Wurzeln am Chiemseeufer. Ist ganz nach Friedrich Nietzsche davon überzeugt, dass die Glücklichen neugierig sind. Und ebenso umgekehrt.

Auch interessant

Über uns

Skoro
Joachim Rahn
Waldemar Bliss
Ulrich Schubert
Tim Kienecker
Peter Teichmann
Michael Krüger
Hendrik Mohr
Heiko Senff
Daniel Schäfer
Cornelia Puls

Kontakt

Münchener Verein Versicherungsgruppe

Pettenkoferstrasse 19
80336 München

+49 89 5152 2340
info@muenchener-verein.de

Don't Miss