Münchener Verein Versicherungsgruppe

Ask the Cap: Sommerpause?!

Über was spricht die Branche? Welche Trends sind aktuell, welche schon out? Wir fragen nach bei einem, der selbst gerne Trends setzt: Dem Versicherungsmakler mit Cap, Patrick Hamacher. Diesmal dreht sich alles rund um das Thema: Sommerpause.

Redaktion: Inwiefern würdest Du sagen, dass es für Vermittlerinnen und Vermittler eine Sommerpause gibt? Trifft es zu, dass viele Kunden im Urlaub sind und deshalb Flaute herrscht? Oder sind sie gerade jetzt besonders empfänglich für Beratungen?

Patrick Hamacher: Sommerzeit ist Reise-, Grill- und Urlaubszeit. Da werden die Prioritäten auf die Freuden des Lebens gelegt. Daher glaube ich schon, dass es eine Art Sommerpause für die Versicherungsvermittlung gibt – weil die wenigstens das als „Freude“ ansehen. Allerdings ist es auch die Zeit, in der man über viele Dinge nachdenkt. Ohne den Alltags- und Berufsstress, hat der Kopf dafür Raum. Vielleicht auch über die Absicherung und Versicherungen.

Daher gebe ich ein ganz klares JEIN als Antwort auf die Frage.

Redaktion: Wie können Vermittlerinnen und Vermittler konkret jetzt die Zeit für eine Beratung nutzen? Welche Themen und Produkte bieten sich an?

Patrick Hamacher: Mir wurde einmal gesagt, dass sich an grauen, verregneten Tagen im Herbst oder Winter Sterbegeld- und Lebensversicherungen besonders gut verkaufen lassen. Allein schon, weil die melancholische Stimmung zu dem Thema besser passt als 30 Grad und Sonnenschein.

Aktuell – zu Sonne und Urlaub – passt natürlich die Auslandsreise-Krankenversicherung und weitergehend auch die Unfallversicherung. Viele gehen in die Berge, viele ans Meer und probieren sich dort mit neuen Wassersportarten aus. Wobei das natürlich ebenfalls ein Thema für die Wintersport-Saison ist.

Etwas weiteres, da aktuell über die Bundesländer verteilt, wieder Schulbeginn ist, alles, was zur Absicherung der Kleinen nötig ist – weiterführend auch für die Absicherung der Eltern. Wo wir dann wieder bei dem Erstgenannten in dieser Antwort wären.

Redaktion: Und wenn Maklerin oder Makler selbst eine Pause brauchen? Wie planst Du Deinen Sommerurlaub ein, beziehungsweise um Deine Kunden herum?

Patrick Hamacher: Kundinnen und Kunden haben Verständnis dafür, dass ihr Versicherungsvermittler auch einmal im Urlaub ist. Soweit ein gewisser „Notfall-Service“ vorhanden ist, stellt das aus meiner Erfahrung heraus überhaupt kein Problem dar. Darum plane ich meinen Urlaub nicht explizit um die Kunden herum. Da ich jedoch keine schulpflichtigen Kinder habe, gehe ich lieber in der Nebensaison in den Urlaub.

Redaktion: Deine Zielgruppe sind Freelancer, Selbstständige und Online-Unternehmer. Inwieweit erschwert oder erleichtert das die Arbeit in der Ferienzeit?

Patrick Hamacher: Da gibt es überhaupt keinen Unterschied zu anderen Berufsgruppen. Zumindest habe ich da bisher keinen wahrgenommen. Und da meine Kundinnen und Kunden eh alle remote und via Video betreut und beraten werden, könnte dies theoretisch auch aus dem Hotelzimmer an der Costa Brava stattfinden. Sowohl aus meinem Hotelzimmer als auch aus ihrem.

Redaktion: Verrate uns abschließend bitte noch einen Reisetipp. Was darf in Deinem Koffer oder auch in Deinem Urlaub nicht fehlen?

Patrick Hamacher: Da nenne ich gerne zwei Dinge, die in meinem Urlaub niemals fehlen dürfen. Nummer eins: Bücher. Ich lese im Urlaub sehr viel und bevorzuge dabei auch das klassische Buch aus Papier. Nummer zwei: Eine Mehrfachsteckdose mit extralangem Stromkabel. Man weiß nie, wo im Zimmer die Steckdosen verteilt sind und wie viele es gibt.

Titelbild: © Patrick Hamacher

Stephanie Gasteiger
Stephanie Gasteiger
Mitglied der NewFinance-Redaktion mit beruflichem Hintergrund in der PR und Wurzeln am Chiemseeufer. Ist ganz nach Friedrich Nietzsche davon überzeugt, dass die Glücklichen neugierig sind. Und ebenso umgekehrt.

Auch interessant

Über uns

Skoro
Joachim Rahn
Olga Simes
Waldemar Bliss
Ulrich Schubert
Tim Kienecker
Peter Teichmann
Michael Krüger
Hendrik Mohr
Heiko Senff
Daniel Schäfer

Kontakt

Münchener Verein Versicherungsgruppe

Pettenkoferstrasse 19
80336 München

+49 89 5152 2340
info@muenchener-verein.de

DKM 2022

Don't Miss

JungmaklerAward 2022