Münchener Verein Versicherungsgruppe

Ask the Cap: Rückblick & Ausblick

Wie hat Patrick Hamacher, Was-ist-Versicherung.de, das Jahr 2022 in Erinnerung behalten? Was waren prägende Themen? Und wo sieht/setzt er im kommenden Jahr den Fokus? Wir haben im Interview nachgefragt.

Redaktion: Was war aus versicherungswirtschaftlicher Sicht das prägendste Thema im Jahr 2022? Und warum?

Patrick Hamacher: Versicherungswirtschaftliche Themen folgen den politischen Themen. Darum war 2022 mit Sicherheit der Ukraine-Krieg und die unter anderem daraus resultierende Energiekrise, sowie weiterhin die Inflation eine Herausforderung. Es herrscht Unsicherheit.

Theoretisch könnte man jetzt sagen, dass Versicherungen genau dafür da sind, um Unsicherheiten zu nehmen. Wenn es sich jedoch um die Unsicherheit im eigenen Geldbeutel handelt, wird gerne einmal abgewartet. Darum kann ich sehr gut verstehen, wenn Verbraucherinnen und Verbraucher etwas verhaltener agiert haben, als in den ruhigeren Jahren.

Redaktion: Was war für Dich persönlich das prägendste Thema im Jahr 2022?

Patrick Hamacher: Abseits des gerade Angesprochenen möchte ich hier natürlich auch etwas Positives berichten. Wie die Jahre zuvor stand bei mir das Netzwerken und Kooperieren im Fokus. Aus kaufmännischer beziehungsweise unternehmerischer Sicht ein absoluter Gewinn, der auch mit dem Thema „Outsourcing“ einhergegangen ist. Durch gute Kontakte und den Zusammenschluss mit der BSC | Die Finanzberater habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Zum einen kann ich nun meine Mandantinnen und Mandanten allumfassend in allen Finanzthemen betreuen und dazu auf das Expertennetzwerk zurückgreifen. Zum anderen kann ich mich – durch die freigewordene Zeit – mehr auf meine Kernthemen fokussieren.

Redaktion: Wo siehst Du im kommenden Jahr die versicherungswirtschaftlichen Kernthemen? Was macht sie relevant?

Patrick Hamacher: Die Studie „AssCompact TRENDS IV/2022“ hat herausgefunden, dass 2023 für Maklerinnen und Makler diese drei Themen ganz oben stehen werden:

  • Politische Situation mit den einhergehenden Gesetzesänderungen (Vergütung & Nachhaltigkeitspräferenzen)
  • Administration und Verwaltung der Maklerbetriebe
  • Gewährleistung der Beratungsqualität

Im Vertrieb von Produkten sieht die Studie einen Trend im Bereich der privaten Sachversicherungen.

Dass Gesetzesänderungen eingehalten werden müssen, ist klar. Darum ist es wichtig, rechtzeitig geeignete Prozesse zu entwickeln, um den Vorgaben zu entsprechen. Als Optimist gehe ich an solche Dinge immer positiv heran. Ich ärgere mich nicht, sondern hinterfrage, welchen Nutzen ich eventuell daraus ziehen kann. Wenn ich zum Beispiel die Präferenzen der Kundinnen und Kunden erfrage, erfahre ich noch mehr über sie und kann daher geeignetere Produkte für sie finden. Aus Kundensicht stärkt das das Vertrauen in meine Person, weil ich eben nicht „von der Stange“ verkaufe.

Redaktion: Hast Du Dir Vorsätze für 2023 genommen? Wenn ja, welche? Wenn nein, warum nicht?

Patrick Hamacher: Im Januar und Februar quellen die Fitnessstudios über. Ab März ebbt das Ganze schon wieder ab und spätestens im Mai gibt es mehr passive Mitglieder als aktive.

Vorsätze zu einem Stichtag zu beschließen ist nicht mein Ding. Vielmehr nehme ich mir Aufgaben dann vor, wenn sie anfallen beziehungsweise wenn ich sie umsetzen möchte – und ziehe sie dann auch durch.

Dafür brauche ich kein neues Jahr. Die Vorsätze laufen bei mir also quasi das ganze Jahr hindurch. Aber natürlich mache auch ich mir Gedanken, was ich in 2023 Neues angehen möchte. Oberste Priorität hat hier: Mehr auf mich achten und mehr Freizeit einplanen, um den Kopf freizubekommen… für neue „Vorsätze“.

Redaktion: Was war Dein berufliches Highlight im Jahr 2022? Und worauf freust Du Dich im neuen Jahr besonders?

Patrick Hamacher: Die Wertschätzung meiner Mandantinnen und Mandanten ist für mich immer ein sehr großes Highlight. Wenn man für seine Arbeit mit einem „Danke“ belohnt wird, weiß man, dass man vieles richtig gemacht hat.

Ein weiteres Highlight für mich war und ist aber auch, dass ich als Geschäftsführer „Neue Medien“ in die BIOMEX Biometrie Expertenservice GmbH berufen wurde und dort meine zweite Leidenschaft, neben der Versicherungsvermittlung, nämlich das Thema Social Media professionell im B2B Bereich spielen darf. Und genau darauf freue ich mich auch im Jahr 2023.

Redaktion:Das Jahr 2022 in einem Wort?

Patrick Hamacher: Smash!

Titelbild: © Patrick Hamacher

Stephanie Gasteiger
Stephanie Gasteiger
Mitglied der NewFinance-Redaktion mit beruflichem Hintergrund in der PR und Wurzeln am Chiemseeufer. Ist ganz nach Friedrich Nietzsche davon überzeugt, dass die Glücklichen neugierig sind. Und ebenso umgekehrt.

Auch interessant

Über uns

Joachim Rahn
Olga Simes
Waldemar Bliss
Klaudia Skoro
Ulrich Schubert
Tim Paulus
Tim Kienecker
Peter Teichmann
Michael Krüger
Hendrik Mohr
Heiko Senff

Kontakt

Münchener Verein Versicherungsgruppe

Pettenkoferstrasse 19
80336 München

+49 89 5152 2340
info@muenchener-verein.de

Jeden Monat neu!

Vertriebstipp des Monats

Don't Miss

JungmaklerAward 2022